Seespinnen erobern das SEA LIFE Berlin

Seespinnen Eröffnung

Seit dem 27. März hat das Großaquarium SEA LIFE Berlin zwei neue Bewohner, die bereits in den ersten Stunden zahlreiche Besucher an ihr Aquarium fesselten. Eröffnet wurde die Ausstellung von Alexandra Kamp und Gerlinde Jänicke.

Seespinnen Eröffnung

Zugegebenermaßen sehen die „Japanischen Riesenkrabben“, auch Seespinnen genannt, furchterregend aus: Mit bis zu 3,7 m Beinspannweite sind sie die größten im Wasser lebenden Krebstiere der Erde. Doch hinter der im wahrsten Sinne des Wortes rauen Schale versteckt sich ein weicher, wenig furchterregender Kern: So schreiten sie majestätisch mit ihren 10 Beinen über den Meeresboden und fressen nur Pflanzen, Weichtiere und Aas. Mit 16 - 20 kg sind sie für ihre Größe auch ein echtes Leichtgewicht!

Seespinnen Eröffnung

Oft sind sie in Gruppen von bis zu 100 Tieren unterwegs. Aus Schutz vor natürlichen Fressfeinden, wie den Tintenfischen tarnen sie sich, indem sie Sand und Schwämme auf ihre Panzer legen.

Die Chance, einem der faszinierenden Riesenkrabben beim Strandurlaub versehentlich auf eines seiner langen Beine zu treten, ist dennoch sehr gering – sie leben ausschließlich in Gefilden, die zwischen 11 und 14 Grad kalt sind, nämlich im Pazifik rund um die japanischen Inseln.

Erstmals sind zwei dieser Exemplare nun in Berlin zu sehen, sie sind Teil der Sonderausstellung „Invasion der Krebse“ im AquaDom & SEA LIFE Berlin. Sandra Schmalzried, General Manager, freut sich bereits jetzt auf die Neugier der Besucher. „Es macht uns natürlich sehr stolz diese außergewöhnlichen Tiere in Berlin präsentieren zu können, es sind einfach faszinierende Geschöpfe.“

Tickets kaufen »


Nur jetzt!50% online sparen!

Öffnungszeiten

Täglich:
10:00 -19:00 Uhr
Einlass
bis 18:00 Uhr


NEWSLETTER

Neuigkeiten, Events und Angebote

Jetzt Anmelden »
Besuchen Sie uns auf
Flickr
YouTube
Facebook