Seepferdchenschutz

Seepferdchen

Wir unterstützen den Seepferdchenschutz

In Zusammenarbeit mit dem Seahorse Trust setzt sich SEA LIFE für den weltweiten Schutz der Seepferdchen ein.

Seahorse trust

Immer noch werden Seepferdchen für die chinesische Medizin gefangen und getötet. Deswegen hat sich SEA LIFE mit dem Seahorse Trust zusammengeschlossen, um eine der berühmtesten Tierarten der Welt vor der Ausrottung zu schützen.

Einer Studie des Seahorse Trust zufolge sterben jährlich 150 Millionen Seepferdchen um in China als Inhaltsstoff für die sogenannte traditionelle Medizin verkauft zu werden.

Hintergrund

Seepferdchen Waage

Seepferdchen werden schon seit 600 Jahren für chinesische Heilmedizin verwendet. In der Vergangenheit kauften die Menschen jedoch ausgetrocknete erwachsene Seepferdchen. Somit konnten die Tiere vor dem Fangen ihre Eier ausbrüten. Heute werden die Seepferdchen für Pillen verarbeitet, für die man auch junge Seepferdchen verwenden kann. Diese Pillen werden als traditionelles Heilmittel für jegliche Krankheit verkauft, von Halsschmerzen bis Kahlheit. Jedoch gibt es keinen eindeutigen Beweis ihrer Wirksamkeit. Insgesamt werden in 65 Länder Asiens Seepferdchen verkauft.

Wie können wir helfen?

Seepferdchen

Wenn wir nicht gemeinsam handeln, und zwar schnell, könnten viele Seepferdchen innerhalb von 20 Jahren ausgestorben sein. Daher bitten wir alle, vom Taucher bis zum lokalen Fischer, die einem Seepferdchen im Meer oder am Strand begegnen, diese Sichtung zu berichten und dieses Formular auszufüllen: http://www.theseahorsetrust.org/survey-form.aspx.

Der Seahorse Trust hat bereits erreicht, dass eine Aufklärungsdokumentation auf 93% der asiatischen Inlandsflüge gezeigt wird. Die wohlhabenden Chinesen, welche die Heilmittel kaufen, sollen dadurch aufgeklärt werden.

  • An allen SEA LIFE Standorten in Deutschland werden Spenden gesammelt um den Seahorse Trust dabei zu unterstützen die Seepferdchenstudien zu erweitern.
  • Auch die SEA LIFE Aquarien in Asien, Australien und Nordamerika werden versuchen Informationen über ihre heimischen Arten zu sammeln.

Mit Ihrer Unterstützung kann SEA LIFE, im Namen der ganzen Welt, auf China Druck ausüben und bestenfalls den Fang der Seepferdchen reduzieren.


Die acht deutschen SEA LIFE Aquarien bieten Ihnen einen faszinierenden Einblick in die Unterwasserwelt. Jeder Standort nimmt seine Besucher mit auf eine Reise von den heimischen Gewässern bis in unbekannte und ferne Ozeane.

NEWSLETTER

Neuigkeiten, Events und Angebote

Jetzt Anmelden »
Besuchen Sie uns auf
Flickr
YouTube
Facebook
Twitter