Krokodile! Willkommen in Hannover!

Landscape_Croc

Eine ganze Region musste über 20 Jahre auf die Rückkehr der Reptilien warteten. Am heutigen Tag war es soweit – feierlich wurden zwei Krokodil-Damen im SEA LIFE Hannover begrüßt.

Croc_Text_3

Es scheint, als würde der Regenwald im SEA LIFE Hannover zur Begrüßung der beiden Kuba-Krokodile noch grüner strahlen. Ganz sicher ist jedoch, dass der neue Ausstellungsbereich pünktlich zum 5-jährigen Bestehen des Großaquariums das absolute Highlight des SEA LIFE Hannover bildet. Experten sprechen schon jetzt vom schönsten Krokodilgehege Deutschlands. Mittelpunkt der Anlage ist eine Brücke, die vollständig aus Glas besteht und durch das Wasser führt. „Nirgends können die Besucher den Jägern so nah sein wie im SEA LIFE Hannover, denn die Tiere schwimmen in gefährlicher Nähe direkt unter der gläsernen Brücke“, erklärt Dirk Neidhart General Manager im SEA LIFE Hannover.

Croc_Text_2

Der eigens für die Neuzugänge eingestellte Krokodil-Pfleger Oliver Schaper freut sich auf die Aufgabe: „Ich bin sehr gespannt, ob sich die Tiere schnell bei uns einleben. Ich werde alles dafür tun, damit es unseren Damen an nichts fehlt.“ Kein einfacher Job – diese Reptilien gehören zu den gefährlichsten Krokodilen der Welt. Diese Art ist nicht nur im Wasser, sondern auch an Land sehr wendig. Sie gehört zu den wenigen Krokodilarten, bei denen nicht nur die Jungtiere, sondern auch die Erwachsenen ihren Körper mühelos vom Boden abheben und dann überraschend schnell rennen können. Das wurde auch bei der Gestaltung des Geheges berücksichtigt.

Die Fütterungen finden über einen Schacht statt. Die beiden Kuba-Krokodile werden täglich mit dem gleichen Klickgeräusch auf eine Seite gelockt. „Das Gehege kann durch ein Tor in der Mitte getrennt werden“, erklärt Oliver Schaper. „So müssen wir den Tieren nicht zu nahe kommen, wenn wir den Bereich reinigen.“

Croc_Text_1

Die hannoveraner Krokodile sind etwas ganz Besonderes, ihre Artgenossen sind in ihrem natürlichen Lebensraum stark bedroht. Mit 4.000 qkm Fläche ist der Sumpf von Zapata das größte Naturschutzgebiet Kubas und der gesamten Karibik. Das im UNESCO-Biosphärenreservat von Zapata bekannteste wildlebende Tier ist das Kuba-Krokodil. Doch auch hier leben nur noch rund 3.000 Exemplare. Generell kann man das Überleben der Kubakrokodile nur dann als gesichert betrachten, wenn zwei sich selbst erhaltende Populationen von je ein paar tausend Tieren in der freien Wildbahn existieren. „Noch ist dieses Ziel nicht ganz erreicht. Bis es soweit ist, stellen Tiere in Menschenobhut – wie im SEA LIFE Hannover – eine beruhigende ‚Rückversicherung’ dar“, erklärt Dirk Neidhart.

Zu bestaunen sind diese faszinierenden Reptilien täglich ab 10 Uhr. Gefüttert wird im Regenwald des SEA LIFE Hannovers von Montag bis Samstag um 14 Uhr.

Online buchen & sparen »


Fotos Kuba-Krokodile

Krokodile SEA LIFE Hannover

14 Bilder

Online buchen & bis zu 40% sparen!

Öffnungszeiten

Täglich:
ab 10.00 Uhr
Details:
auf Unterseite


NEWSLETTER

Neuigkeiten, Events und Angebote

Jetzt Anmelden »
Besuchen Sie uns auf
Flickr
YouTube
Facebook