SEA LIFE veranstaltet die 1. Unterwasser-Kofferauktion

SEA LIFE - Kofferauktion

26.07.2013: Ferienzeit heißt gleichzeitig Koffer packen und los geht’s. Liegen gebliebene Gepäckstücke werden des Öfteren im nüchternen Charme von Lagerhallen versteigert – nicht so hier. Die drei Koffer, die von einem Taucher als Auktionator ins Ozeanbecken des SEA LIFE Konstanz gebracht wurden, haben bestimmt schon die ganze Welt bereist. Und jetzt waren sie das Auktionsgut einer besonderen Versteigerung, deren gesamter Erlös für die Schildkröten-Rettungsstation auf der griechischen Insel Zakynthos gespendet wird.

SEA LIFE Kofferauktion Gewinner

Am 25. Juli 2013 kurz vor 11 Uhr stieg die Spannung unter den Bietern und ihren Familien vor dem 320.000 Liter fassenden Becken zusehends an: Wer wird wohl den Zuschlag für welchen Koffer erhalten? Welcher Gewinn wird sich darin verbergen und wie weit kann ich mitbieten? Preise im Gesamtwert von mehr als 750 Euro kamen in jedem SEA LIFE unter den Hammer, darunter als Hauptpreis ein Familien-Wochenende im LEGOLAND® Deutschland inklusive einer Übernachtung.

SEA LIFE Kofferauktion Gewinner

Mitmachen konnten alle Besucher des Großaquariums, die ihr Glück herausfordern wollten. Leer ging dabei aber niemand aus. Auch diejenigen, die das besondere Quäntchen Glück nicht auf ihrer Seite hatten, freuten sich über eine Merlin Familienjahreskarte. In einem der drei Koffer fand sich neben Plastikmüll auch eine Familien-Freikarte für ein SEA LIFE in Deutschland. Daher gab es keine Verlierer.

Sowieso tat jeder der Ersteigerer etwas Gutes für den Meeresschutz, denn die Versteigerungssumme der drei Koffer wird für einen guten Zweck eingesetzt: „Wir möchten mit dieser außergewöhnlichen Auktion auf die zunehmende Müllflut in den Weltmeeren aufmerksam machen und freuen uns besonders, dass so viele Besucher an der Versteigerung teilgenommen haben. Für die griechische Schildkröten-Rettungsstation auf Zakynthos sind dabei 150 Euro zusammen gekommen.

Besonders Meeresschildkröten fressen leider oft im Meer schwimmende Plastiktüten weil sie sie für ihre Lieblingsspeise Quallen halten.“, erläutert Sonja Rüdinger, General Manager des SEA LIFE Konstanz.

Der durchaus ernste Hintergrund soll durch die Versteigerung auch kommuniziert werden: Es wird geschätzt, dass sich bereits rund 140 Millionen Tonnen Müll in unseren Weltmeeren befinden. Besonders Plastikmüll ist dabei ein schwerwiegendes Problem, da Plastik eine sehr lange Abbauzeit hat und sich immer weiter in zunehmend kleinere Teilchen zersetzt. Meeresbewohner nehmen diese Teilchen als Futter auf und die Menschen diese wiederum auch durch ihre Nahrung.

So standen die erwartungsvollen Teilnehmer der Versteigerung trockenen Fußes vor der großen Panoramascheibe des farbenprächtigen Ozeanbeckens. Die Kommunikation mit dem außergewöhnlichen Auktionator, dem professionellen Taucher im Becken, erfolgte per Handzeichen und lief erstaunlich gut: In 5 Euro-Schritten wurde für jeden Koffer geboten, wobei der Moderator vor Ort am Becken die gebotenen Beträge der Bietenden notierte und dem Auktionator damit assistierte. Die spielbegeisterten Versteigerungsteilnehmer hatten zur Kennzeichnung fischförmige Bieterschilder mit Nummern darauf in ihren Händen. Auch innerhalb des Beckens reagierten die zahlreichen Wasserbewohner äußerst neugierig auf die Unterwasser-Auktion. Der Auktionator hatte sogar größere Mühe, die vorwitzigen Meeresschildkröten Amadeus und Clementine von dem Koffer fern zu halten. Nach und nach kamen die Koffer einzeln unter den Hammer ohne gleich deren Inhalt aufzudecken. Dieses Highlight fand zu guter Letzt statt. Als unvergessliches Erlebnis wurde die Versteigerung von allen Beteiligten bezeichnet, die sich daraufhin noch auf eine faszinierende Unterwasserreise durch das SEA LIFE begaben.

Tickets kaufen »


Online buchen& bis zu 50% sparen!

Öffnungszeiten

Täglich:
ab 10.00 Uhr
Details:
auf Unterseite


NEWSLETTER

Neuigkeiten, Events und Angebote

Jetzt Anmelden »
Besuchen Sie uns auf
Flickr
YouTube
Facebook