Rock am Riff im SEA LIFE München

Gitarre landscape

02.10.2013: Seit März ziehen über 20 verschiedene Hai-Arten ihre Bahnen durch das SEA LIFE München, mitten im Olympiapark. Unter ihnen der Gitarrenrochen, der auch Bogenmaul-Gitarrenhai genannt wird.
Seinen Namen hat er durch seine außergewöhnliche Form bekommen: Wenn er über den zehn Meter langen Acrylglastunnel schwimmt, direkt über den Köpfen der Besucher, ist es genau zu erkennen: Sein Körper sieht aus wie eine E-Gitarre. So ist die Musik in das 400.000 Liter fassende, tropische Ozeanbecken eingezogen und der Gitarrenhai zum Tonangeber geworden.

Gitarre 120 x 120

Seine Starqualitäten zeigt er besonders, wenn die Taucher der Tauchschule High-Life-Divers am Wochenende zur Mittagszeit ins Becken steigen. Wie alle Meerstiere nimmt er mit seinem Seitenlinienorgan die Schwingungen im des Wassers auf und kann sofort orten, woher eine Bewegung kommt und wie nahe sie ist.
Eigentlich ist der Gitarrenrochen ein Bodenfisch, der eher träge ist. Im SEA LIFE München dagegen zeigt er sich gerne von seiner besten Seite, der Gitarrensaite.

Mission Hai - Gitarrenhai

„Seit er ins SEA LIFE eingezogen ist, ist das Tauchen im Ozeanbecken noch unterhaltsamer, als es vorher war“, freuen sich die High-Life-Divers. „Er lässt sich immer Neues einfallen um uns zu unterhalten, auszutricksen und das Riff in seinen eigenen Spielplatz zu verwandeln“.

Wenn Sie den Rockstar des indopazifischen Ozeanbeckens hautnah und live erleben möchte, können Sie dieses täglich ab 10 Uhr im SEA LIFE München, direkt im Olympiapark.
In unserer neuen Ausstellung "MISSION HAI" erleben Sie über 20 verscheidene Haiarten.

Tickets kaufen »


Online buchen& bis zu 40% sparen!

Öffnungszeiten

Täglich:
ab 10:00 Uhr
Details:
auf Unterseite


NEWSLETTER

Neuigkeiten, Events und Angebote

Jetzt Anmelden »
Besuchen Sie uns auf
Flickr
YouTube
Facebook