Jetzt im
SEA LIFE Konstanz

Lasst euch verzaubern von den Sternen der Meere

Besuche das SEA LIFE Konstanz mit der ganzen Familie und erlebe die Stars der Meere hautnah in der neuen Themenwelt "Bucht der Seesterne".


Mit der Eröffnung am 22. März 2017 ziehen rund 100 neue Bewohner in das Aquarium am Bodensee ein. Hier kannst du die faszinierenden Meeresbewohner in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Grössen entdecken.

 

  • Wo leben Seesterne?
  • Sterben Seesterne am Land?
  • Wie viele Arme haben Seesterne?
  • Was und wie essen sie?
  • Können Sterne laufen?
  • Sind Seesterne giftig?

 

Alle diese Fragen und viele mehr beantworten wir dir und deiner Familie dieses Jahr im SEA LIFE Konstanz.

Tickets SEA LIFE Konstanz

Seesterne, die Stars der Meere faszinierten bereits Generationen. Kein Wunder, denn schliesslich sind die Stachelhäuter über 300 Millionen Jahre alt und eben doch kleine Wunder. Als Juwelen der Meere begeistern uns Seesterne durch unterschiedlichste Formen, Farben und Grössen, die sich einzigartig in einer atemberaubenden Unterwasserwelt vereinen.


Seesterne gibt es in freier Natur vom Mittelmeer bis nach Skandinavien, im Nordpazifik, an den afrikanischen Küsten und auch in unseren heimischen Meeren: der Nordsee und der Ostsee. In Deutschland lebt der Gemeine Seestern, der sich gern von Muscheln und Fischeiern ernährt.


Seesterne haben weder ein Gehirn, noch ein Herz oder gar Augen. Dafür haben sie an ihren Armen, meist 5, Lichtsensoren mit denen sie Hell und Dunkel unterscheiden können. Wie und von was sich Seesterne ernähren kannst du selbst im SEA LIFE Konstanz erleben.


Im SEA LIFE Konstanz am Bodensee kannst du mit deiner Familie viele verschieden Arten von Seesternen entdecken: den Rotgrauen Walzenseestern, der knotige Walzenseestern, Schlangensterne, Kurzstachel-Seestern, den Eisseestern, den heimischen gemeinen Seestern, den glatten Seestern und viele mehr.


Im SEA LIFE können Familien mit Kindern aber auch Paare und Gruppen einen tollen Tag mit vielen spannenden Erlebnissen verbringen. Die SEA LIFE Aquarien sind sehr kinderfreundlich, so können auch unsere kleinsten Besucher unsere Meeresbewohner dank vieler bodentiefer Becken aus nächster Nähe beobachten.

 

So hast du einen Seestern noch nie gesehen

Betrachten könnt ihr die Welt der Seesterne aus einer Unterwasserperspektive. Die Becken in denen unsere Seesterne wohnen haben einen gläsernen Boden der mit einer Wölbung ausgestattet ist. Durch diese Perspektive erhält man einen direkten Einblick in das Wohnzimmer unserer Seesterne. Durch das Becken der Schlangenseesterne führt sogar ein kleiner Tunnel, auch hier bietet sich dir eine Rundumsicht auf die Meerestiere. Taste zusammen mit deinen Kindern, wie sich die verschiedenen Oberflächen der Seesterne anfühlen.
Im SEA LIFE können Familien mit Kindern aber auch Paare und Gruppen einen tollen Tag mit vielen spannenden Erlebnissen verbringen. Die SEA LIFE Aquarien sind sehr kinderfreundlich, so können auch unsere kleinsten Besucher unsere Meeresbewohner dank vieler bodentiefer Becken aus nächster Nähe beobachten.
SEA LIFE Konstanz entdeken >

Eisseestern

Die Besonderheit dieser Art ist, dass der Seestern an jeden seiner fünf Arme 3 Reihen mit vielen kleinen Greiforganen trägt. Er ist ein gefrässiger Räuber, der nie genug Schnecken und Muschelfleisch bekommen kann. Seinen Namen hat er nicht von seinen bevorzugten Temperaturbereichen, sondern aufgrund seiner Körperfärbung, die weiss ausfallen kann. Diese Art kann eine Grösse von 35 – 70 cm erreichen und kommt von Skandinavien bis zum Mittelmeer vor. Für seine Ernährung bevorzugt der Eisseestern Muscheln, Seeigel, Schnecken. Der Eisseestern kommt in einem grossen Verbreitungsgebiet wie in Höhlen, auf dem Boden oder auch offen auf Felsen vor.
Mehr erfahren >

Kurzstachel-Seestern

Diese Seesternart kann ein Gewicht von bis zu 1 kg erreichen und bis zu 70 cm gross werden. Er lebt unterhalb der Gezeitenzone bis in 30 m Tiefe, nur bei sehr niedrigen Wasserständen ist er gelegentlich über Wasser zu sehen ist. Als Aasfresser verzehrt er auch tote Fische und Kopffüsser als Nahrung. In der freien Natur lebt der Kurzstachel-Seestern im Nordostpazifik. Zu seiner Ernährung gehören Seeigel, Muscheln und Schnecken. Eine Besonderheit dieser Art ist die rosa Körperfärbung. Aus diesem Grund lautet der englische Name des Kurzstachel-Seestern auch Giant Pink Sea Star.
Mehr erfahren >

Mehr Fische und Meeresbewohner im SEA LIFE Aquarium kennenlernen