Merlins Zauber zieht in den Neuen Kupferhof in Hamburg

NEUES SPIELZIMMER IM HAMBURGER KUPFERHOF

Die karitative Einrichtung der Merlin Entertainments Group, Merlins Zauberstab, spendierte 14.000 Euro für ein zauberhaftes neues Spielzimmer im Hamburger Kupferhof.

Hamburg, 17.12.2013. Der Neue Kupferhof ist ein Kurzzeit-Zuhause für schwerbehinderte Kinder und Jugendliche sowie deren Familien – der Merlin Magic Wand (Merlins Zauberstab) ist eine Organisation zur Unterstützung gesundheitlich oder finanziell benachteiligter Kinder, die es sich zur Aufgabe gemacht hat den Zauber der Merlin Entertainments Group auch zu den Kindern zu bringen, die die Freizeitattraktionen nicht besuchen können.

 

 Film vom Projekt & der Eröffnung ansehen

 

 

Anlass für ein ergreifendes Kinderlachen gibt das neue Spielzimmer: Jede deutsche Merlin-Attraktion, von den acht SEA LIFE Großaquarien (Meeresgestaltung an der Wand) über die Legoland Discovery Centre in Berlin und Oberhausen (LEGO Clown und Bausteine) sowie die Dungeons in Hamburg und Berlin (Burgelement an der Wand) bis hin zum Heide Park Resort (Schaukel), hat einen kleinen Beitrag geleistet, um einen neuen spannenden Erlebnisraum für die kleinen Kupferhof-Gäste zu schaffen. In enger Zusammenarbeit mit den Kupferhof-Pädagogen wurden die Spielelemente des Raumes auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Ein bisschen Entspannung vom Alltag, abtauchen in eine andere Welt – das ist das Ziel des neuen Spielraumes. 

„Mit diesem Raum erfüllt sich für das Team von Hände für Kinder ein langgehegter Wunsch. Toll, dass wir ihn mit so engagierten Profis realisieren konnten und so viele uns unterstützt haben. Ich habe keinen Zweifel, dass der Raum binnen kürzester Zeit der Lieblingsort unserer jungen Gäste sein wird“,
so Steffen Schumann, Vorstandsvorsitzender von Hände für Kinder.

 

Koordiniert wurde das Projekt hauptsächlich vom Team des SEA LIFE Timmendorfer Strand, das sich auf Grund der räumlichen Nähe auch gut als Ausflugsziel für die Familien eignet, die im Neuen Kupferhof Erholung suchen.

Vor allem Natascha Spreen hat als Duvenstedterin und langjährige Managerin vom SEA LIFE Timmendorfer Strand den Umbau und die Entwicklung des Kupferhofes von Anfang an mit Interesse verfolgt.
„Ich habe sofort gedacht, dass der Neue Kupferhof der ideale Partner wäre, um ein „Merlin Magic Wand“-Projekt zu realisieren. Nach einem ersten Gespräch mit Steffen Schumann im letzten Jahr wurde die Realisierung dieses Projektes zu einer Herzensangelegenheit von mir“
erzählt die Wahlhamburgerin.
Es sei sehr einfach gewesen, die Merlin Zentrale in England ebenfalls von dem Projekt zu überzeugen, so Spreen weiter „und so konnten wir das deutschlandweit erste Projekt des „Merlin Magic Wand“ tatsächlich im Neuen Kupferhof verwirklichen“.