Oktopus Adventskalender

29. November 2016

 

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

 

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer gleich über den Inhalt für mehrere Tage herfällt? Die Oktopoden im SEA LIFE Konstanz gehörten wohl dazu, wenn man sie ließe und hätten mit ihren acht Armen und ihrer Intelligenz auch leichtes Spiel. Der weihnachtlichen Vorfreude und den Gästen im SEA LIFE Konstanz zuliebe, öffnen sie vom 1. bis 23. Dezember im Rahmen des täglichen Enrichments, um 15:45 Uhr aber immer nur ein Türchen ihres ganz eigenen Adventskalender .

Geschickt umarmt der Oktopus die viereckige Geschenk-Box und öffnet das kleine Türchen, seine Lieblingsspeise kommt zum Vorschein und ein Tischtennisball mit Losnummer schnellt an die Wasseroberfläche.“ Neben dem Futter ist vor allem das Spiel an sich für den Oktopus die größte Freude“ erklärt David Garcia, Kurator im SEA LIFE Konstanz. Seit der Ausstellungseröffnung im März 2016 haben die Aquaristen im SEA LIFE Konstanz täglich spannende Beschäftigungseinheiten mit den Kraken durch geführt, um ihrer Neugier und ihren kognitiven Fähigkeiten gerecht zu werden. Noch bis Januar 2017 kann man diese erstaunlichen Tiere im SEA LIFE Konstanz bewundern, bevor eine neue spannende  Sonderausstellung in das Großaquarium einzieht.

 

Doch nicht nur die Oktopoden profitieren in der Adventszeit von ihrer Geschicklichkeit, sie lassen auch vom 1. - 23. Dezember die SEA LIFE Besucher live daran teilhaben und bescheren ihnen ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Von SEA LIFE Freikarten bis SEA LIFE Jahreskarten versteckt sich hinter jedem Türchen ein toller Preis. Alle Gäste, die das SEA LIFE Konstanz in der Vorweihnachtszeit ab 14:00 Uhr besuchen, erhalten an der Kasse eine Losnummer. Befindet sich bei der Ziehung um 15:45 Uhr die gleiche Zahl auf dem Tischtennisball in dem Oktopus Adventskalender, steht der Gewinner fest.

nter Wasser: Der Oktopus ist ein richtiger Star  – schlau, geschickt und wandelbar. Er kann die Färbung seiner Umgebung annehmen und sich so meisterhaft verstecken. Dadurch kann er sich perfekt vor Feinden tarnen. Er gilt als sehr intelligentes Meerestier und löst selbst die kniffligsten Situationen. Oktopoden können sich sogar so klein machen, dass sie durch münzgroße Öffnungen passen.

Nicht ganz so klein, sondern bis zu 30 Zentimeter groß werden die tiefblauen Paletten-Doktorfische. Sie verdanken ihren Namen dem Muster, das sie wie eine Künstlerpalette aussehen lassen. Mit einem scharfen gelben Dorn vor der Schwanzwurzel kann er sich perfekt verteidigen oder Fressfeinde damit angreifen. Weil dieser Dorn auch „Skalpell“ genannt wird, werden die süßen Tiere auch als Chirurgenfische bezeichnet.

Neben diesen und weiteren spannenden Informationen, warten auf die Besucher jede Menge Spaß und je nach Standort unterschiedliche Aktivitäten von Rochenfütterungen bis Geschicklichkeitsspielen. So wird der Besuch bei den „Helden der Meere“ zum unvergesslichen Erlebnis.

 

*Berlin, Hannover, Konstanz, Königswinter, München, Oberhausen, Speyer und Timmendorfer Strand