Albino-Lungenfisch

Benötigt Sauerstoff zum Überleben

Sie können mehrere Jahre in der Trockenheit überleben

Bei den Albino-Lungenfischen heisst es „Nomen est Omen“, denn namensgebend ist die einfach gebaute Lunge, die sie neben den Kiemen besitzen und die sie dazu befähigt auch Luft von der Wasseroberfläche zu atmen. Dies ist wichtig, da sie ihren Sauerstoffbedarf nicht allein durch die Kiemen decken können. 

 

Diese Lebewesen können sich tief in den Schlamm eingraben und in einer Schleimkapsel mehrere Jahre Trockenheit überstehen. Und als wäre das nicht schon besonders genug, sagt man neuesten Forschungen zufolge den noch lebenden Arten der Lungenfische die komplexeste Genetik aller bekannten Lebewesen nach. Ihr Erbgut soll teilweise über zwanzigmal umfangreicher sein, als das eines Menschen.  

 

Entdecke im SEA LIFE Königswinter wie der Albino-Lungenfisch an die Wasseroberfläche auftaucht, um nach Luft zu schnappen.

SEA LIFE Königswinter