Berührungsbecken im SEA LIFE

Hautnah Erlebnis - Traust du dich?

Berührungsbecken

Unsere interaktiven Berührungsbecken findest du in allen SEA LIFE Aquarien. Bist du mutig genug, eine Seeanemone zu berühren, einen Seestern zu streicheln oder einem Einsiedlerkrebs auf den Panzer zu rücken? Finde es bei deinem nächsten Besuch heraus!

 

Unsere Berührungsbecken sind Gezeitentümpeln nachempfunden. Diese entstehen, wenn sich das Wasser bei Ebbe zurückzieht. Viele verschiedene und anpassungsfähige Tiere leben in diesem aussergewöhnlichen Lebensraum. Sie müssen sehr unterschiedlichen, rasch wechselnden Temperaturen und hereinbrechenden Wellen widerstehen.

Wenn du einen Gezeitentümpel am Meer erforschen willst, achte auf folgende wichtige Verhaltensregeln:

- Erkunde Gezeitentümpel nur bei Ebbe.

- Trage rutschfestes Schuhwerk.

- Lasse Kinder nie alleine einen Gezeitentümpel erkunden.

- Sei vorsichtig und achtsam: Lege Steine vorsichtig zurück. Mache nichts kaputt, und verletze keine Lebewesen und nehme sie auf keinen Fall mit nach Hause. 

wow fakt

Wenn ein Seestern einen Arm verliert, kann der Arm nachwachsen.

wow fakt

Einsiedlerkrebse leben in den leeren Häusern von Seeschnecken, weil der hintere Teil ihres Körpers nicht durch eine Panzerung geschützt ist.

wow fakt

Seeanemonen können mehr als 100 giftige Tentakel haben.

wow fakt

Wenn ein Seestern einen Arm verliert, kann der Arm nachwachsen.

wow fakt

Wenn ein Seestern einen Arm verliert, kann der Arm nachwachsen.

wow fakt

Einsiedlerkrebse leben in den leeren Häusern von Seeschnecken, weil der hintere Teil ihres Körpers nicht durch eine Panzerung geschützt ist.

wow fakt

Einsiedlerkrebse leben in den leeren Häusern von Seeschnecken, weil der hintere Teil ihres Körpers nicht durch eine Panzerung geschützt ist.

wow fakt

Seeanemonen können mehr als 100 giftige Tentakel haben.

wow fakt

Seeanemonen können mehr als 100 giftige Tentakel haben.