Steckbrief: Schildkröten

Schildkröten sind vorzeitliche Reptilien, die bereits seit über 200 Millionen Jahren auf unserem Planeten leben. Sie teilten ihn schon mit den ersten Dinosauriern. Heutzutage gibt es über 300 Arten von Schildkröten in Meeren, Flüssen und an Land. Im Gegensatz zu Fischen müssen Schildkröten an die Luft um zu atmen. Eine bemerkenswerte Eigenschaft der Schildkröten ist, dass die Weibchen Tausende von Kilometern über die Weltmeere schwimmen, um ihre Eier auf dem gleichen Strand abzulegen, wo sie geboren wurden.

Es gibt sieben Arten von Meeresschildkröten - und alle sind stark gefährdet. Sie werden wegen ihrer schönen Panzer und Eier gejagt, und häufig verfangen sie sich in Fischernetzen oder Plastikmüll.

Für Schildkröten, die in der freien Natur nicht überleben könnten, sind viele unserer Aquarien zu einem neuen Zuhause geworden. Vielleicht triffst du eine von ihnen bei deinem nächsten Besuch. 

 

SEA LIFE hat viel Erfahrung in der Rettung und Pflege von verletzten Meeresschildkröten. Die SEA LIFE Aquarien in den USA haben sich verpflichtet, gemeinsam 50.000 US Dollar zu sammeln, um neue Becken für das Meeresschildkröten-Zentrum in Georgia (USA) zu bauen. Hier erfahren Sie mehr über unsere Naturschutzprojekte.

Wo kann ich Schildkröten sehen?

Schildkröten kannst du in allen acht deutschen SEA LIFE Aquarien sehen

Die grüne Meeresschildkröte hat ein Gewicht von bis zu 200 Kg und eine Länge von bis zu 1,5 Metern, damit ist sie die grösste Schildkröte der Familie der Cheloniidae. Die Grüne Meeresschildkröte geniesst eine weite Verbreitung und ist in den subtropischen und tropischen Meeren des Pazifiks, Atlantiks und Indischen Ozeans anzutreffen. 

 

Die Köhlerschildkröte: Eine Landschildkröte die in freier Natur im tropischem Südamerika lebt. Sie wird bis zu 50 cm gross und 20 Kg schwer. Mit ihren hohen Beinen und dem stelzen-artigen Gang kann sich die Köhlerschildkröte durch sumpfige Steppen und Laubwälder gut fortbewegen. 

 

Langhalsschildkröten: Wie der Name des Tieres schon erahnen lässt, haben die in Nordamerika beheimateten Schildkröten einen ungewöhnlich langen Hals. 

Der Panzer

einer Meeresschildkröte besteht aus mehr als 60 Knochen. Ein Erwachsener Mensch hat im Vergleich ca. 200 Knochen.

Orientierung

Meeresschildkröten benutzen ein ganz spezielles Verkehrssystem, sie orientieren sich auf ihren Reisen an unsichtbaren Linien: dem Magnetfeld der Erde.

Lebensraum

Schildkröten leben auf allen Kontinenten und in allen Meeren, nur nicht in der Antarktis - dort wäre es ihnen zu kalt.

Der Panzer

einer Meeresschildkröte besteht aus mehr als 60 Knochen. Ein Erwachsener Mensch hat im Vergleich ca. 200 Knochen.

Der Panzer

einer Meeresschildkröte besteht aus mehr als 60 Knochen. Ein Erwachsener Mensch hat im Vergleich ca. 200 Knochen.

Orientierung

Meeresschildkröten benutzen ein ganz spezielles Verkehrssystem, sie orientieren sich auf ihren Reisen an unsichtbaren Linien: dem Magnetfeld der Erde.

Orientierung

Meeresschildkröten benutzen ein ganz spezielles Verkehrssystem, sie orientieren sich auf ihren Reisen an unsichtbaren Linien: dem Magnetfeld der Erde.

Lebensraum

Schildkröten leben auf allen Kontinenten und in allen Meeren, nur nicht in der Antarktis - dort wäre es ihnen zu kalt.

Lebensraum

Schildkröten leben auf allen Kontinenten und in allen Meeren, nur nicht in der Antarktis - dort wäre es ihnen zu kalt.