Expedition Dschungel
im tropischen Regenwald des SEA LIFE Hannover

Geretteter Teju bekommt nicht nur ein neues Gehege sondern auch einen neuen Namen – „Sancho“ zieht in den Regenwald des SEA LIFE Hannover ein.

Die schwarzweiße Echse stammt aus einer Rettungsaktion und wurde in den letzten Wochen in der Quarantäne Station des SEA LIFE Hannover gesundheitlich durchgecheckt und aufgepäppelt.

Mit buntem Obstkorb und geschmücktem Terrarium wurde der schwarzweiße Teju im Regenwald-Gehege des SEA LIFE Hannover feierlich begrüßt. Behutsam wurde der Teju aus der Quarantäne-Station in eine Box gesetzt und dann zu seinem neuen Gehege in den Regenwald gebracht.
Eine englische Tierschutz Organisation „Specialist Wildlife Services“ brachte das Tier Ende September aus England nach Hannover. Die Echse stammte aus einer Rettungsaktion und wurde in einem Haus in London ohne Wasser und Futter gefunden, die Besitzer hatten das Tier wohl als Haustier gehalten und dann aufgegeben und zurückgelassen.
Bevor die Echse „Sancho“ allerdings ihr neues Gehege begutachten kann, muss diese noch einmal gewogen werden. Bei der Ankunft im vergangenen Jahr konnte das Team aus der Aquaristik ein Gewicht von 4,6 kg feststellen. Nun nach Wochen langen aufpäppeln und mühevollen Fütterungen mit der Hand, freuen sich die Aquaristen über das Gewicht von 5,1kg und somit einer Gewichtszunahme von 0,5kg.
In der Quarantäne Station des SEA LIFE Hannover wurde das Tier die vergangenen Wochen lang beobachtet und anhand von Blutproben und Röntgenbilder medizinisch durchgecheckt sowie auf Verhaltensauffälligkeiten geprüft. Dipl. Biologin Heike Zinke erklärt „Wir konnten das Tier nun in Ruhe kennen lernen und uns gegenseitig beschnuppern. Glücklicherweise haben wir keine Krankheiten bei der Echse feststellen können. Lediglich anhand der Röntgenbilder ist ein deutlicher Knick im Bereich des Schwanzes zuerkennen – hier können wir nur spekulieren was dem Tier in der Vergangenheit zugestoßen sein muss.“
Zum neuen Echsen-Glück gehört allerdings nicht nur einen neues Zuhause sondern auch ein neuer Name – da die Echsenart ursprünglich aus Südamerika stammt, kam natürlich nur ein spanischer Name in Frage. „Das Aquaristik Team ist schon ganz vernarrt in unsere zutrauliche und zahme Echse mit dem schwarzweißen Schuppenkleid und dem Knick im Schwanz – Daher haben sie sich für den charmanten Namen „Sancho“ entschieden.“ erklärt General Managerin Jenny Blask.
Im Gehege angekommen lässt „Sancho“ sich das frische Obst schmecken und erkundete neugierig sein neues Gehege. Denn Tejus sind für ihre Intelligenz und Neugierde bekannt und fressen alles was sich so finden lässt: Als Allesfresser stehen nicht nur Früchte, sondern z.B. auch gefrorene Mäuse, Insekten und Eier auf dem Speiseplan der Echse.
Ab sofort können die SEA LIFE Besucher den Neuankömmling in seinem neuen Gehege im Regenwald besuchen. Mit dem Einzug des Teju steigt auch die Reptilienvielfalt im Regenwald des SEA LIFE Hannover - Chamäleon, Wasserdrachen, Schildkröten und ein Kuba Krokodil sind ebenfalls im Regenwald zu Hause und können täglich ab 10Uhr im SEA LIFE Hannover bestaunt werden.

 

Auf Expedition durch den Regenwald mit einem Ranger

 

Der Duft von nasser Erde strömt einem in die Nase, riesige Insekten laufen über die Hände, Wasserdrachen, die bis zu 90 Minuten die Luft anhalten können und plötzlich – ein echter Ranger. Um den Regenwald so interaktiv wie nie zuvor zu entdecken, muss man nicht viele Stunden fliegen. Denn seit März 2016 steht der Regenwald im SEA LIFE Hannover unter dem Motto „EXPEDITION DSCHUNGEL“, die größte Investition seit Eröffnung der Familienfreizeitattraktion.

 

Der Hintergrund
Nur Wenige haben im ihrem Leben die Chance einen echten Dschungel zu entdecken. Die Faszination lebt in vielen von uns, denn die Regenwälder sind der Ursprung allen Lebens, wo gut die Hälfte aller Tier- und Pflanzenarten unserer Erde beheimatet sind. Leider tragen wir die Schuld, dass es diesen einzigartigen Lebensraum bei gleichbleibendem Raubbau vermutlich in 50 Jahren nicht mehr geben wird. Das SEA LIFE Hannover hat es sich daher zur Aufgabe gemacht mit dem neuen Ausstellungsbereich „EXPEDITION DSCHUNGEL“ nicht nur ein neues Erlebnis in Hannover zu schaffen, sondern gerade Kinder schon frühzeitig dafür zu sensibilisieren, warum wir das Ökosystem Regenwald schützen müssen.

Der Teju im Regenwald. Warum heißt er Regenwald?

Die jährliche Niederschlagsmenge beträgt mindestens 1,5 Meter (1.500 Millimeter) und kann bis zu 10 Meter (10.000 Millimeter) gehen. Im Vergleich: Die Niederschlagsmenge in Hannover beträgt im Jahr ca. 641 Millimeter!

Unsere Schildkröten

Müssen die Landschildkröten etwa auf Diät? Denn die vier kompakten Schildkröten bringen zusammen gute 21 kg auf die Waage. Tierpflegerin Schlichter gibt Entwarnung „Die Schildkröten werden gewogen, um sicherzugehen, dass es ihnen an nichts mangelt. Wir möchten besonders im Winter darauf achten, dass die Tiere nicht an Gewicht verlieren – entsprechend ist das Gewicht im grünen Bereich und sie dürfen zurzeit genügend süße Bananen naschen.“

Tausendfüßler

„Mich freut es, dass wir heute so viele Jungtiere zählen können. Denn bei der Aufzucht und der Pflege von Insekten muss man auf ganz andere Besonderheiten achten. Das Obst muss zum Beispiel bei den Tausendfüßlern nicht frisch sondern schon etwas verfault sein.“, erklärt Tierpflegerin Birthe Schlichter zu den erfolgreichen Insektennachzuchten.

1,2,3,4 Riesentausendfüßler zählen und Schildkröten wiegen – Inventur im Regenwald des SEA LIFE Hannover.


Ob Konserven und Co. im Lebensmittelgeschäft, Schrauben und Nägel im Baumarkt oder eben Regenwaldbewohner im SEA LIFE Hannover – mindestens einmal im Jahr macht jeder Betrieb eine Bestandsaufnahme. Die Tiere allerdings halten leider nicht still …

Nicht alle wegkrabbeln, ihr sollt gezählt werden! Das denken sich die eifrigen Schülerinnen der Goetheschule, die zur Regenwaldinventur im SEA LIFE Hannover die Insekten zählen wollen. Ihre Aufgabe erfordert höchste Konzentration und Geduld, denn die Tiere halten nicht still.

Wer neugierig geworden ist, kann es mal selber ausprobieren und die Makrelen im Ozeantunnel zählen.

Das Team aus der Aquaristik freut sich heute über die tatkräftige Unterstützung, denn einmal im Jahr müssen alle Meeres – und Regenwaldbewohner gezählt und dokumentiert werden. Hierzu zählt auch die Insektennachzucht, die im Regenwald nicht nur bestaunt, sondern zusammen mit dem Ranger des SEA LIFE auch angefasst werden darf. Riesentausendfüßler, Rosenkäfer, Madagaskar Fauchschaben und Co. müssen eben auch gezählt werden. Für manche Schülerinnen kostet dies anfangs auch Überwindung und Mut, denn nicht jeder will sofort mit den Schaben und Käfern auf Tuchfühlung gehen.

Letztlich konnten die Schülerinnen 22 Riesentausenfüßler (inkl. 13 Jungtiere), 18 Madagascar-Fauchschaben (inkl. 6 Jungtiere), 13 Rosenkäfer, 11 Geistermantis, 14 Gespenstschrecken (inkl. 8 Jungtiere), 15 Wandelnde Blätter (inkl. 13 Jungtiere) und Stabschrecken gezählt werden.

SEA LIFE Hannover Karte RegenwaldStarte deine Entdeckertour im Regenwald

Bereiche im Regenwald:

  • Piranhas
  • Cuba-Krokodil
  • Schildkröten-Tempel
  • Welt der Farben - Chamäleons
  • Insekten Krabbelstation
  • Ranger Camp
  • Amazonas
  • Reich der Wasserdrachen
  • Aussichtsturm

 

SEA LIFE Hannover Regenwald Karte

Ausgestattet mit einem Expeditionstagebuch kann man auf der interaktiven Entdeckungstour hunderte Insekten, wie eine Madagaskar-Fauchschabe, berühren, Chamäleons bei ihrem Farbenspiel bestaunen oder den Ranger bei seiner Arbeit unterstützen. Der Dschungel-Pfad führt vorbei an Infoscreens, durch das neue Ranger Camp, bis hinauf auf den Aussichtsturm, wo man den Blick über die Baumwipfel schweifen lassen kann. Das Highlight ist jedoch die Möglichkeit, einen echten Wasserdrachen ganz aus der Nähe zu betrachten – immer an der Seite des Rangers. In den stündlichen Ranger-Shows erfahren die Expeditionsteilnehmer, wie sie den Regenwald schützen können und haben gleichzeitig dabei die Möglichkeit, den Ranger live bei seiner Arbeit mit den Tieren zu beobachten.

Schau dir unser Video aus dem Regenwald an

Blick vom Aussichtsturm

Kuba Krokodil

Riesentausendfüßler

Blauer Pfeilgiftfrosch

Nachhaltiger Anbau

Kaufe Lebensmittel wie Kaffee, Kakao oder Bananen aus nachhaltigem Anbau, damit schützt du die Umwelt, die Tiere und die Menschen im Regenwald. Beschreibe Papier beidseitig und benutze umweltfreundliche Produkte. 

Licht aus

Schalte die Lichter aus, wenn du nicht zu Hause bist - verwende weniger Strom. Schau dich zu Hause um und entdecke, wie viele Gegenstände und Speisen aus dem Regenwald entstanden sind.

Aus dem Regenwald?

Wie würde es dich beeinflussen, wenn die Dinge die aus dem Regenwald stammen nicht mehr da waren?

Nachhaltiger Anbau

Kaufe Lebensmittel wie Kaffee, Kakao oder Bananen aus nachhaltigem Anbau, damit schützt du die Umwelt, die Tiere und die Menschen im Regenwald. Beschreibe Papier beidseitig und benutze umweltfreundliche Produkte. 

prev
next

Nachhaltiger Anbau

Kaufe Lebensmittel wie Kaffee, Kakao oder Bananen aus nachhaltigem Anbau, damit schützt du die Umwelt, die Tiere und die Menschen im Regenwald. Beschreibe Papier beidseitig und benutze umweltfreundliche Produkte. 

prev
next

Licht aus

Schalte die Lichter aus, wenn du nicht zu Hause bist - verwende weniger Strom. Schau dich zu Hause um und entdecke, wie viele Gegenstände und Speisen aus dem Regenwald entstanden sind.

prev
next

Licht aus

Schalte die Lichter aus, wenn du nicht zu Hause bist - verwende weniger Strom. Schau dich zu Hause um und entdecke, wie viele Gegenstände und Speisen aus dem Regenwald entstanden sind.

prev
next

Aus dem Regenwald?

Wie würde es dich beeinflussen, wenn die Dinge die aus dem Regenwald stammen nicht mehr da waren?

prev
next

Aus dem Regenwald?

Wie würde es dich beeinflussen, wenn die Dinge die aus dem Regenwald stammen nicht mehr da waren?

prev
next