Regionale Projekte vom
SEA LIFE Konstanz

Antarctic Research Trust und junge Umweltschützer

Antarctic Research Trust

Seit Mai 2018 unterstützt das SEA LIFE Konstanz den Antarctic Research Trust (ART). Der ART, gegründet 1997, ist eine eingetragene Stiftung mit Sitz auf den Falklandinseln (seit 1999), in der Schweiz (seit 2002) und in den USA (seit 2004).

Bei dem aktuellen Projekt geht es um Untersuchungen zum Zugverhalten von Dickschnabelpinguinen (neuseeländischer Name Tawaki) in Neuseeland mittels GLS-Loggern und Satellitentelemetrie zur Ergründung oder Erweiterung von Schutzgebieten.

Das SEA LIFE Konstanz und seine Jungen Umweltschützer

In einem Team  von Jungen Umweltschützern, das sind Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren, organisieren die Mitarbeiter des SEA LIFE Konstanz regelmäßige Treffen im Jahr, bei der die Kinder selbst mitwirken können, etwas Gutes für die Umwelt  zu erzielen. Die Kinder übernehmen ein Jahr lang das Amt als Botschafter der Unterwasserwelt und führen besondere Projekte für den Erhalt des Lebensraums Wasser und dessen Bewohner durch.

Antarctic Research Trust (ART)

Das SEA LIFE Konstanz informiert im Pinguinbereich über den Antarctic Research Trust und dessen Projekte und sammelt bei verschiedenen Aktionen Geldspenden für den ART.

Das SEA LIFE Konstanz und seine Jungen Umweltschützer

Spaß am Lernen und nützliches Engagement für die Unterwasserwelt verbindet die jungen Umweltschützer miteinander. Auf dem Programm stehen beispielsweise Müllsammelaktionen am Ufer des Bodensees oder das spielerische Bearbeiten  von Themenbereichen, wie zum Beispiel der Schutz der Meeresschildkröten oder das akute Riffsterben.