Haie

Die Haie leben in den Ozeanen seit mehr als  420 Millionen Jahren.. sie sind deshalb älter als die Dinosaurier!

Ihr Gehirn hat sich in diesen Jahren weiterentwickelt und deshalb war es ihnen auch möglich unterschiedliche Sinne zu entwickeln - vor allem den Geruchsinn. Es gibt mehr als 500 Spezies von Haien, die in unseren Ozeanen leben: In unserem Ozeanbecken werden Sie die Möglichkeit haben einige Exemplare von der Nähe aus betrachten zu können!

SEA LIFE Trust arbeitet seit Jahren in der Kampagne Shark Trust gegen die Tötung dieser wunderschönen Tiere in den Gewässern der Europäischen Union. SEA LIFE arbeitet ebenfalls auf europäischer Ebene als Hauptvertreter in den Züchtungsprojekten von Schwarzspitzen-Riffhaien.

SEA LIFE Trust arbeitet daran, um die Haie in ihrem natürlichen Lebensraum zu schützen.

SEA LIFE koordiniert auf europäischer Ebene das Züchtungsprojekt der Schwarzspitzen-Riffhaie. 

Es wird Ihnen möglich sein, die Haie durch einen Mikrochip zu folgen.  SEA LIFE hat in Australien einigen Haien diese Mikrochips eingesetzt, um ein Schutzprogramm für diese Tierart zu entwickeln. Außerdem, dank dieses Tags, wird es Ihnen möglich sein die Natur dieser wunderbaren Kreaturen zu erforschen!

SEA LIFE Trust arbeitet daran, um die Haie in ihrem natürlichen Lebensraum zu schützen.

prev
next

SEA LIFE Trust arbeitet daran, um die Haie in ihrem natürlichen Lebensraum zu schützen.

prev
next

SEA LIFE koordiniert auf europäischer Ebene das Züchtungsprojekt der Schwarzspitzen-Riffhaie. 

prev
next

SEA LIFE koordiniert auf europäischer Ebene das Züchtungsprojekt der Schwarzspitzen-Riffhaie. 

prev
next

Es wird Ihnen möglich sein, die Haie durch einen Mikrochip zu folgen.  SEA LIFE hat in Australien einigen Haien diese Mikrochips eingesetzt, um ein Schutzprogramm für diese Tierart zu entwickeln. Außerdem, dank dieses Tags, wird es Ihnen möglich sein die Natur dieser wunderbaren Kreaturen zu erforschen!

prev
next

Es wird Ihnen möglich sein, die Haie durch einen Mikrochip zu folgen.  SEA LIFE hat in Australien einigen Haien diese Mikrochips eingesetzt, um ein Schutzprogramm für diese Tierart zu entwickeln. Außerdem, dank dieses Tags, wird es Ihnen möglich sein die Natur dieser wunderbaren Kreaturen zu erforschen!

prev
next

Schwarzspitzen-Riffhaie

Wir lieben die Schwarzspitzen-Riffhaie, sie sind unglaublich! Außerdem und dank ihrer schwarzen Flosse sind sie auch sehr einfach zu erkennen!

Ihr idealer Lebensraum ist das warme Gewässer des Indischen oder Pazifischen Ozeanes; diese wunderbaren Tiere lieben es auf der Oberfläche, in der Nähe der Wellen zu schwimmen.

Diese Haie sind lebendgebärdend, d.h. dass die kleinen Haie direkt von der Mutter geboren werden und nicht in einem Ei außerhalb des Körpers des Tieres ausgebrütet werden. In den ersten Jahren des Schwarzspitzen-Riffhaies werden sie leider sehr oft zur Beute eines größeren Fisches oder Haies, so wie der Tiegerhai, der sehr viel größer ist. Die Jungtiere nutzen deshalb sehr oft die Mangroven als Unterschlupf; durch dieses Versteck können sie von den größeren Tieren nicht gefunden werden!
Der wissenschaftliche Name dieser Spezies lautet Carcharinus melanopterus, aber unser Team hat jedem einzelnen Hai seinen eigenen Namen gegeben. Durchschnittlich werden die Haie 1,20 m lang, wiegen 10 kg und können zwischen 8 -10 Jahre alt werden.

Normalerweise sind sie sehr scheue Tiere, können sie trotzdem Interesse an Tauchern finden, aber viel zu oft flüchten sie so schnell es geht. Regelmäßig werden sie leider von den Fischern entlang der Küste von Thailand und Indien gefangen und aus diesem Grund gehören sie laut IUCN zu einer Spezies die vom Aussterben bedroht ist.

Nur die Spitzen der Brustflossen und der Rückenflossen sind schwarz, während der Rest des Körpers sehr hell ist. Es handelt sich um eine sehr starke Spezies mit einem länglichen Körper, einem kurzen, runden und breiten Maul, ovalen und großen Augen.

Atlantische Ammenhai

Bereiten Sie sich auf eine atemberaubende Welt vor und betrachten Sie dieses unglaubliche Wunder der Natur: der Atlantische Ammenhai.

Der wissenschaftliche Name dieser Spezies lautet Ginglymostoma cirratum, aber der tatsächliche Name unseres Haies wurde ihm laut seiner "persönlichen Charaktereigenschaften" gegeben.
Normalerweise lebt der ATLANTISCHE AMMENHAI im Atlantischen Ozean, im Pazifischen Ozean, in der Karibik oder in Australien. Er lebt in der Tiefe der Gewässer entlang der Küstenstreifen, in tropischen oder subtropischen Gewässern. Normalerweise ist er für den Menschen ungefährlich, aber aufgrund seiner Faulheit wird er oft in die Fischernetze der lokalen Fischer gefangen genommen.

Die Kennzeichen dieses Haies ist, dass er während der Nacht auf Beutejagt geht, er eine sehr harte Haut hat, ein paar Barthaare unter dem Maul, die ihm die Möglichkeit geben Invertebraten am Meeresgrund aufzuspüren sowie seine sein großer Rachen ermöglicht ihm eine große Menge von Nahrung einzusaugen während er schnell schwimmt.