Presse SEA LIFE München

Key Creatures

Neueste Pressemeldungen

Neue Abenteuer unter Wasser

Emy im Becken 120x120

Raus aus dem Kühlschrank und rein ins Abenteuer im Isarbereich des SEA LIFE Großaquariums im Olympiapark

Frühlingserwachen unter Wasser! Mit der Wärme beginnt auch das nächste große Abenteuer für die Europäischen Sumpfschildkröten im SEA LIFE München. Aber zuerst heißt es „aufwachen“ und „aufstehen“, der Winterschlaf ist vorbei!

München, 20. Mai 2015. Nach dem Winter erwacht nicht nur die Natur auf faszinierende Art und Weise wieder zu neuem Leben – auch die Tierwelt macht sich bereit für die wärmere Zeit. Doch nicht nur auf dem Land sogar die Lebewesen im Wasser spüren die Jahreszeiten und die damit verbundene Veränderung...

Vollständige Pressemeldung herunterladen
Bild 1 herunterladen
Bild 2 herunterladen
Bild 3 herunterladen


Babyboom im Großaquarium

Babyboom

Die Frühlingsgefühle unter Wasser sind erwacht! In den letzten Wochen haben kleine Quallen, Seepferdchen und Haie im SEA LIFE das Licht der Welt erblickt. Und nun dürfen sie ab dem 10. Mai, pünktlich zum Muttertag, erstmals von der Aufzuchtstation hinter den Kulissen in die Besucherbereiche vor die Kulissen umziehen.

München, 04.05.2015.
Im Olympiapark sind die ersten Neugeborenen des Jahres schon unterwegs: Auf dem See üben sich Gänseküken in ihren ersten Schwimmzügen.
Im SEA LIFE sind kleine Bewohner zu sehen, die in München nicht alltäglich sind: In den letzten Wochen wurden kleine Seepferdchen geboren und die ersten Nachzuchterfolge bei Quallen wurden erreicht!...

Pressemeldung herunterladen
Bild 1 herunterladen
Bild 2 herunterladen


Das schwimmende Klassenzimmer

Marmorkrebs-Schulprojekt

Passend zur Sonderausstellung Invasion der Krebse sucht das Münchener Großaquarium in diesem Jahr Babysitter für echte Marmorkrebse. Diese Krebsart wird bis zu 12-15 cm groß und bis zu zwei Jahre alt. Sie sind Allesfresser, bevorzugen aber pflanzliche Nahrung und fühlen sich in Süßwasser bei 10-30°C am wohlsten.

München, 23.04.2015.
Ein schwimmendes Klassenzimmer? Diese Möglichkeit bietet SEA LIFE
den Münchener 3. bis 5. Schulklassen: Sie können Marmorkrebse fürs Klassenzimmer bekommen. Das Besondere an dieser Art: Die Weibchen sind parthenogenetisch. Das bedeutet, dass ohne Beisein des Männchens ein Weibchen ganz alleine entwicklungsfähige Eier produzieren kann. Es reicht also ein Tier, um diese Art zu züchten...

Pressemeldung herunterladen
Bild herunterladen


Hai-Babys auf der großen Bühne für tierischen Nachwuchs

Hai-Ei-Schulwettbewerb SEA LIFE

„Das große Schlüpfen“ heißt die außergewöhnliche ZDF-Live-Show am Mittwoch, 1. April 2015, 20.15 Uhr, die Johannes B. Kerner moderiert und die Zuschauer in der Osterwoche Zeugen werden lässt, wie bei zahlreichen Tierarten, darunter Katzenhaie von SEA LIFE, neues Leben beginnt und Eier live ausgebrütet werden.

Hamburg, 26. März 2015. Können diese länglichen, halbdurchsichtigen und irgendwie zackig aussehenden Gebilde wirklich Eier sein? Ja, Hai-Eier. Sie haben eine dicke Hülle und können wunderbar in Aquarien reifen, bis schließlich kleine Babyhaie aus ihnen schlüpfen...

Pressemeldung herunterladen
Bild 1 herunterladen
Bild 2 herunterladen


Japanische Seespinnen in München. Und was hat der Palmendieb mit einer Kokosnuss zu tun? Die Invasion der Krebse ist eröffnet

Invasion der Krebse

Am Donnerstag öffnete die neue Sonderausstellung im SEA LIFE München. Im Großaquarium im Olympiapark ist nun bis Ende des Jahres die „Invasion der Krebse“ zu Gast. Mit gepanzerten Bewohnern und spielerischen Elementen zum Nachempfinden der Kräfte dieser Tiere.

München, 19. März 2015.
Palmendiebe, Bärenkrebse, Schamkrabben und japanische Seespinnen – sie sind die neuen Stars des SEA LIFE München und seit Donnerstag in der Sonderausstellung „Invasion der Krebse“ zu Hause. Sie wohnen in fünf speziell geformten Aquarien, die Riesenkrebsen ähneln. Ein Erlebnis für die ganze Familie.

Jörg Hanel, General Manager des Großaquariums freut sich: „Wir sind stolz, mit den Krebsen nun neue Bewohner aus allen Teilen der Erde zu präsentieren und vor allem die Vielfalt dieser Krustentiere zu zeigen.“ ...

Vollständige Pressemeldung herunterladen
Bild 1 herunterladen
Bild 2 herunterladen
Bild 3 herunterladen
Bild 4 herunterladen


Neue Sonderausstellungen in den SEA LIFE Großaquarien

Anlieferung Seespinne Sonderausstellung

Riesige Schlangen auf der Strecke von Bayern an die Ostsee - beim Gedanken an die Osterferien hat man auch gleich kilometerlange Staus auf der A7 und Co im Kopf. Diesmal sind hier auch die Tiertransporter der SEA LIFE Großaquarien unterwegs.

Denn die größte Aquarienkette der Welt investiert in diesem Frühjahr in die acht SEA LIFE Niederlassungen Deutschlands - und zwar insgesamt weit über zwei Millionen Euro. So wird im SEA LIFE München beispielsweise die „Invasion der Krebse“ einziehen. Das Großaquarium im Olympiapark freut sich auf die neuen gepanzerten Bewohner, die ab 20. März die neue Sonderausstellung beziehen werden und bis zum Jahresende die Unterwasserwelt vervollständigen werden...

Pressemeldung herunterladen
Bild herunterladen


Ein Schwamm ist ein Tier

Schwamm

Sie sehen zwar aus wie Pflanzen, sind aber in Wirklichkeit Mehrzeller.

München, 24. Februar 2015. Der bekannteste Schwamm ist wohl gelb, quadratisch und wohnt in seiner 2-Zimmer-Ananas. Das ist SpongeBob Schwammkopf, der besonders bei Kindern sehr beliebt ist. Doch während der SpongeBob-Themenwochen anlässlich des Kinostarts dreht es sich im SEA LIFE München auch um echte Schwämme.
„Diese“, erklärt Dr. Jens Bohn, technisch-biologischer Leiter, „gehören zu den ältesten Tiergruppen. Vor 700 Millionen Jahren gab es die ersten Exemplare. Wie viele Arten es wirklich gibt, kann nur geschätzt werden. Die Angaben variieren von 15.000 bis 40.000 Arten.“...

Pressemeldung herunterladen
Bild 1 herunterladen
Bild 2 herunterladen


Ein Clown im Korallengarten

Clownfisch 120 x 120

Während in München während der Faschingszeit die dunklen Tage vertrieben werden, ist der Unterwasser-Clown in das frisch renovierte tropische Korallenriff des Münchener Großaquariums eingezogen. Die Biologen wurden zu Korallengärtnern!

Leuchtendes Gelb, sattes Lila und strahlendes Pink – diese Farben signalisieren das Ende des Winters und verkörpern eben diese ursprüngliche Botschaft des Faschings. Im tropischen Korallenriff sind die wohl lustigsten Fische, die Clownfische, in ihr frisch renoviertes Korallenriff eingezogen, oder besser in den Korallengarten im Münchener Großaquarium im Olympiapark! Auch wenn die Bezeichnung ‚Garten’ dem Anblick nach durchaus gerechtfertigt ist, ...

Pressemeldung herunterladen
Bild herunterladen


Mehr als 200 Arten!

Fischinventur Quallen_120 x 120

In den vergangenen Tagen war es ein besonderer Anblick im SEA LIFE München: Besucher und Biologen, die mit Stift und Zettel ausgerüstet vor den Becken knieten und die einzelnen Bewohner zählten. Nun ist die Inventur abgeschlossen und das Ergebnis steht fest: Mehr als 200 Arten leben im Großaquarium im Olympiapark.

1, 2, 3… Fisch! Die jährliche Inventur im Großaquarium ist immer etwas Besonderes! In diesem Jahr haben nicht nur die Biologen um den technisch-biologischen Leiter Dr. Jens Bohn mitgezählt, sondern auch die Klasse 4b der Grundschule Amphionpark und viele Besucher...

Pressemeldung herunterladen
Bild 1 herunterladen
Bild 2 herunterladen


Wegen Inventur geöffnet!

Fischinventur 120 x 120

Jedes Jahr im Januar ist es ein altbekanntes Bild. Die Aquaristen stehen und knien vor den Becken und versuchen, die umherschwimmenden Bewohner zu zählen. Doch das ist gar nicht so einfach.

Den Startschuss zur diesjährigen Inventur gab die Klasse 4b der Grundschule Amphionpark. Sie haben unter anderem 80 Wolfsbarsche im Schwarmring gezählt. Ob dieses wirklich korrekt ist, kann jeder Besucher bis zum 25. Januar selbst nachzählen und sich ebenfalls an der Arbeit der Aquaristen versuchen. Unter allen Teilnehmern, die ihren Zählzettel am Ende des Rundgangs abgeben, wird eine Jahreskarte verlost.
Wie viele Bewohner im Großaquarium wirklich Zuhause sind, wird am Ende des Monats bekanntgegeben...


Bonnie ist der größte Hai im Ozeanbecken

Haie 120 x 120

Zwei Ammenhaie, zwei Zebrahaie, ein Gitarrenhai und eine vorwitzige Meeresschildkröte… Die Unterwasser-Messung hat ergeben: Der größte Bewohner des tropischen Ozeanbeckens ist Ammenhaie-Dame Bonnie!

München, 14.08.2014. Sieben der 21 verschiedenen Hai-Arten der größten Hai-Vielfalt Deutschlands schwimmen im tropischen Ozeanbecken des Großaquariums im Olympiapark. Doch welcher Hai ist der größte Bewohner? Auf den ersten Blick nicht erkennbar, daher erfolgte eine Unterwasser-Messung...

Pressemeldung herunterladen
Bild herunterladen
Bild herunterladen
Bild herunterladen


Fotos aus dem SEA LIFE

Kompassqualle

Quallen in München

Geschlüpfter Hai

Kind am Becken

Kuda-Seepferdchen

Kompassqualle

Quallen in Mnchen

Geschluepfter Hai

Kind am Becken

Kuda-Seepferdchen

Bild runterladen

Bild runterladen

Bild runterladen

Bild runterladen

Bild runterladen


Pressemappe 2015 hier zum Download:


Pressekontakt

Franziska Müller
Adresse: Willi-Daume-Platz 1, 80809 München
E-Mail: franziska.mueller@sealife.de
Phone: 089/45 000 12

Wünschen Sie weitere Informationen oder Bilder, dann nehmen Sie gern mit uns Kontakt auf!

Weitere Kontaktmöglichkeiten zum SEA LIFE München finden Sie hier.

Für alle anderen Anfragen wenden Sie sich bitte an unsere Service-Hotline unter 01806 - 666 90 101 (0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf) oder per Mail über besucherservice@sealife.de.

Online buchen & bis zu 40% sparen!

Now accepting Paypal

Öffnungszeiten

Täglich:
ab 10:00 Uhr
Details:
s. Öffnungszeiten


NEWSLETTER

Neuigkeiten, Events und Angebote

Jetzt Anmelden »
Besuchen Sie uns auf
Flickr
YouTube
Facebook