Zum Hauptinhalt springen

Schutz- und Auffangstation für Belugawale

Ein neues Zuhause für Little White & Little Grey

2015 begann Merlin Entertainments mit der Entwicklung der weltweit ersten Schutz- und Auffangstation für Belugawale auf einer abgelegenen Insel namens Heimaey vor der Südküste Islands.

Dank der unglaublichen Unterstützung und des Engagements eines globalen Teams von Meeresbiolog*innen und führenden Expert*innen hat der SEA LIFE Trust erfolgreich zwei wundervolle Belugawale, Little Grey und Little White, in einer natürlicheren Umgebung auf der Insel in der Klettsvik Bay untergebracht.

BWS 4

Erlebe die Reise der Belugas

Der SEA LIFE TRUST, Partnerorganisation der weltweit ansässigen SEA LIFE Großaquarien, hat die weltweit erste Belugawal Auffang- und Schutzstation vor der isländischen Küste errichtet. In Zusammenarbeit mit dem WDC ist die “SEA LIFE TRUST Beluga Whale Sanctuary” ein einzigartiges Projekt, mit dem gleichzeitig das Ende der Haltung von Walen und Delfinen in menschlicher Obhut eingeläutet werden soll.

Das neue Schutzgebiet ist seit 2020 das Zuhause von zwei weiblichen Belugawalen, Little Grey und Little White. Ursprünglich waren die beiden Waldamen im Changfeng Ocean World in Shanghai (China) beheimatet. Über den Luft-, Land- und Seeweg wurden die Wale aus China in die Klettsvik-Bucht umgesiedel.

In der geschützten, natürlichen Bucht vor der Inselkette der Vestmannaeyjar haben die Belugas eine neue Heimat gefunden, die ihrem natürlichen Lebensraum entspricht. Ihr neuer Lebensraum ist 3,2 km² groß und mehr als 10m tief – in einem natürlichen, sub-arktisches Umfeld, das die für sie passenden Lebensbedingungen bietet.

Mehr zur Auffangstation