Zum Hauptinhalt springen

Rotfeder

Rotfeder

Schon gewusst?

  • Rotfedern sind Schwarmfische, die sich vorwiegend in stehenden, dicht bewachsenen Gewässern aufhalten.
  • Da sich die Rotfeder auch mit anderen Fischarten fortpflanzt, sind genetisch reine Rotfedern sehr selten geworden.
  • Die Fische können über ihre Seitenlinie sich nähernde Raubfische aufspüren, da sie leichte Bewegungen spüren. Allerdings können sie dieses "Warnsystem" bei starken Wellengang ignorieren, wodurch ihre Fressfeinde leichtes Spiel haben.
Rotfeder (7)

Verwechslung mit dem Rotauge

Rotfeder und Rotauge sind sich sehr ähnlich und daher schwer zu unterscheiden. Man kann sie allerdings anhand ihrer Mäuler voneinander trennen: Die Rotfeder hat ein weiter oben stehendes Maul. Auch anhand des namensgebenden roten Auges des Rotauges sind sie zu unterscheiden, da die Rotfeder ein eher gelbgoldenes Auge hat.