Zum Hauptinhalt springen

Tauche ein in unsere magische Unterwasserwelt im Herzen Bayerns

Eure SEA LIFE Momente

Schau dir in der Galerie die tollen Fotos an, die unsere Gäste bei uns gemacht haben. Komm vorbei und tauche auch du ab in faszinierende Unterwasserwelten!

#SEALIFEMuenchen

SL Seahorse MUC

Erlebe magische Seepferdchen-Themenwochen!

Was fressen Seepferdchen? Wo hängen sie am liebsten ab? Und warum tragen hier die Papas die Babys aus? Finde es heraus - bei den Seepferdchen-Themenwochen! Meistere unseren interaktiven Quizpfad, lerne spielerisch jede Menge über die Meeresbewohner kennen und werde zum Seepferdchen-Experten! Am Ende des Rundgangs wartet eine Belohnung auf dich!

"Gehe auf Seepferdchen Mission" - vom 16. Mai bis zum 18. Juli im SEA LIFE München

Hier findest du weitere Infos!

Sealife Tropeninsel 203

Frühstück auf der Tropeninsel

Lust auf ein leckeres Frühstück unter Palmen und hautnahe Begegnungen mit unseren tierischen Bewohnern?

Das ist jeden Samstag und Sonntag bei uns möglich! Wir bieten euch schon vor unseren regulären Öffnungszeiten ein einzigartiges Erlebnis auf unserer Tropeninsel.

Lernt unsere Stabschrecken, Fauchschaben und Riesenschnecken persönlich kennen und stärkt euch nebenbei mit einem leckeren Frühstück! Im Anschluss könnt ihr dann noch ganz entspannt in unsere Unterwasserwelt abtauchen - das SEA LIFE Tagesticket ist im Preis inbegriffen. 

Hier kannst du mehr erfahren.

Largest variety of sharks

Deutschlands größte Hai-Vielfalt

Erlebe hautnah die größte Hai-Vielfalt Deutschlands, mit vielen verschiedenen Hai-Arten wie Pyjama-Katzenhaie, Zebrahaie oder japanische Teppichhaie im riesigen Ozeanbecken.

Begegne als HAI-LIGHT Zebrahai-Dame Pünktchen, die größte Bewohnerin des tropischen Ozeanbeckens.
Wusstest Du, dass Ammenhaie eine seltsame Angewohnheit beim Schlafen haben? Ammenhaie liegen buchstäblich übereinander gestapelt – man hat sogar schon „Stapel“ von bis zu 30 Haien gesichtet!

Entdecke, was es außerdem im SEA LIFE München alles zu sehen gibt.

Entdecke das SEA LIFE

Tropeninsel

Tropeninsel

Schau mal, was da krabbelt! Tauche auf aus den Tiefen des Ozeans und nimm deinen Mut zusammen. Entdecke die Tropeninsel mit ihren riesigen Insekten, schleimigen Kriechtieren, giftigen Amphibien und urtümlichen Reptilien – allesamt faszinierende Wanderer zwischen Wasser und Land.

Die Tropeninsel zeigt den Lebensraum spannender Tiere. Sie sind Überlebenskünstler, die es teilweise geschafft haben, seit Millionen von Jahren zu überleben. Kein Wunder, dass die Grüne Wasseragame eher aussieht wie ein Dinosaurier. Die Tiere haben Strategien und Schutzmechanismen entwickelt, um dem feindlichen Lebensraum zu trotzen. Die Schildkröten haben sich einen schützenden Panzer zugelegt, die Pfeilgiftfrösche können so viele giftige Milben fressen, dass sie für ihre Fressfeinde giftig werden, ohne sich selbst dabei zu vergiften und die Gekko geckos sind sehr angriffslustig, beißen kräftig zu und lassen ihr Opfer dann auch nicht mehr so schnell los.

Einige der Tiere stammen aus der Auffangstation für Reptilien, München e.V. Entdecke die Geschichte jedes einzelnen Tieres und erfahre eine Menge über Lebensraum und Eigenarten der Tiere!

Entdecke die Tropeninsel-Bewohner

Berührungsbecken

Fühlbecken

Bist du mutig genug, ein echtes Hai-Ei auf die Hand zu nehmen? Aus welchem Material besteht das nur? Finde es bei deinem nächsten Besuch heraus!

Unsere Fühlbecken sind Gezeitentümpeln nachempfunden. Diese entstehen, wenn sich das Wasser bei Ebbe zurückzieht. Viele verschiedene und anpassungsfähige Tiere leben in diesem außergewöhnlichen Lebensraum. Sie müssen sehr unterschiedlichen, rasch wechselnden Temperaturen und hereinbrechenden Wellen widerstehen.

Wenn du einen Gezeitentümpel am Meer erforschen willst, achte auf folgende wichtige Verhaltensregeln:

  • Erkunde Gezeitentümpel nur bei Ebbe.
  • Trage rutschfestes Schuhwerk.
  • Lasse Kinder nie alleine einen Gezeitentümpel erkunden.
  • Sei vorsichtig und achtsam: Lege Steine vorsichtig zurück und mache nichts kaputt. Verletze keine Lebewesen und nimm sie auf keinen Fall mit nach Hause. 
Health